Samsung baut weltweit grösste OLED-Fertigungsanlage

Samsung baut weltweit grösste OLED-Fertigungsanlage

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Juli 2017 - Samsung will offenbar die weltweit grösste Anlage für die Fertigung von OLED Displays bauen. Diese soll eine um rund 30 Prozent höhere Kapazität haben als bisherige Anlagen.
Samsung will angeblich die weltweit grösste Fertigungsanlage für die Produktion flexibler OLED-Displays bauen. Wie das koreanische Portal "etnews" berichtet, hat die Planung der A5 genannten Anlage bereits begonnen. Damit soll der Bedarf an biegsamen OLED Displays für die Smartphones der kommenden Generationen wie zum Beispiel Apples iPhone 8 gedeckt werden.

Die in Cheonan und Asan gelegenen Fabriken sollen in der Lage sein, zwischen 180'000 und 270'000 Panels pro Monat zu produzieren. Weil die neue Anlage grösser ist als die bisherigen, geht "etnews" davon aus, dass Samsung rund 1,75 Milliarden US-Dollar in den Bau investieren wird. Die Bauphase soll rund eineinhalb Jahre dauern. Die Massenfertigung der Displays sollte demnach 2019 beginnen. Samsung kontrolliert rund 98 Prozent der weltweiten Produktion von flexiblen OLED Displays. Mit dem Bau der neuen Anlage soll der Technologieriese chinesischen Mitbewerbern zuvorkommen wollen. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung spannt mit der Vermittlungsplattform Mila zusammen
14. Juni 2017 - Die Vermittlungsplattform Mila und Samsung Schweiz partnern. Wer Hilfe beim Einrichten seines neuen Galaxy S8 oder S8+ braucht, kann künftig seine Anfrage auf Mila posten und soll innerhalb von drei Stunden Rückmeldung bekommen.
Samsung stösst Apple vom Tablet-Thron
19. Mai 2017 - Anders als im globalen Vergleich, gaben die Tablet-Zahlen in Westeuropa im ersten Quartal nur wenig nach. Am meisten zulegen konnte Elektronikriese Samsung, dessen Absatzzahlen wieder über jenen von Apple zu liegen kamen.
Also ergänzt Sortiment um Samsung-Smartphones
18. Mai 2017 - Also baut die Zusammenarbeit mit Samsung aus und wird ab Mai 2017 die Smartphones des südkoreanischen Herstellers ins Sortiment aufnehmen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER