Microsoft startet Trade-in-Programm

Microsoft startet Trade-in-Programm

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. November 2017 - In Deutschland können Microsoft-Kunden per sofort alte Geräte gegen Gutscheine eintauschen, um diese dann beim Kauf eines Surface-Geräts einzulösen. In der Schweiz ist vorderhand nichts ähnliches geplant.
Microsoft will das Surface-Geschäft mit einem neu lancierten Trade-in-Programm ankurbeln, so ein Bericht von "Winfuture". Konkret will man Surface-Kunden in Deutschland für ihre alten Geräte Gutscheine zukommen lassen, die sich dann im Microsoft-Shop beim Kauf eines Neugeräts eintauschen lassen.

Der Prozess soll in vier Schritten abgewickelt werden: Zuerst wird der Wert des alten Geräts bestimmt, wobei Microsoft gleich mal mit ein paar Beispielen aufwartet: Für ein Surface Pro 3 mit i7-CPU und 512 GB RAM gibts etwa 120 Euro und für eine Xbox One mit einem TB Speicher noch 96 Euro. Deutlich mehr will man für ein Macbook Pro Core i7 mit 16 GB RAM und einer 256-GB-SSD auf den Tisch blättern, hier gibts 535 Euro. Zur Wertbestimmung muss dann zuerst die Geräteklasse und dann die IMEI-Nummer eingegeben werden, wobei Microsoft allerdings längst nicht alle Modelle akzeptiert. Auch herrscht Unklarheit über den Maximalbetrag, der vergütet werden soll. Im Aufmacher ist von bis zu 400 Euro die Rede, während man für besagtes Macbook einen deutlich höheren Preis bezahlen will.

Wie Microsoft Schweiz auf Anfrage erklärt, beschränkt sich die Trade-In-Kampagne aktuell auf Deutschland. "Eine Ausweitung im ganzen DACH-Raum ist momentan nicht angedacht." (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft will im Hardware-Geschäft bleiben
23. Oktober 2017 - Entgegen diversen Gerüchten bekräftigt Microsofts Hardware-Manager Yusuf Mehdi, man werden am Hardwaregeschäft und damit auch an der Surface-Familie festhalten.
Microsoft Surface-Geräte sollen anfällig für Defekte sein
11. August 2017 - In den USA hat eine Verbraucherschutzorganisation Surface-Produkten von Microsoft eine schlechte Note ausgestellt.
Microsoft verkauft Surface neu im Leasing-Modell
2. August 2017 - Die Surface-Produkte von Microsoft können neu auch im Rahmen des Surface Plus Programms erworben werden. Dies erlaubt es den Käufern, ihre Geräte in Raten abzubezahlen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER