Microsoft gewinnt Cloud-Marktanteil auf Kosten von Amazon

Microsoft gewinnt Cloud-Marktanteil auf Kosten von Amazon

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Januar 2018 - Microsofts Cloud-Plattform Azure soll im vierten Quartal 2017 Marktanteile auf Kosten von Amazon Web Services (AWS) gewonnen haben. Amazon bleibt derweil weiterhin Marktführer.
Microsoft gewinnt Cloud-Marktanteil auf Kosten von Amazon
(Quelle: Microsoft)
Nach neuesten Untersuchungen von Keybanc-Analysten hat Microsofts Azure Cloud-Plattform im 4. Quartal 2017 Marktanteile auf Kosten von Amazon Web Services (AWS) gewonnen. Im vierten Quartal 2017 hatte AWS einen Marktanteil von 62 Prozent, verglichen mit 68 Prozent im Jahr 2016, während Azure einen Marktanteil von 20 Prozent hatte, verglichen mit 16 Prozent im Vorjahr. Die Analysten von Keybanc schätzten auch, dass Azures Umsatz im gesamten Jahr 2017 bei 3,7 Milliarden Dollar lag, was fast doppelt so hoch ist wie der Umsatz im Jahr 2016.

Nach den Ergebnissen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2018 von Microsoft lag der Umsatz der Intelligent Cloud Division bei 6,9 Milliarden US-Dollar und stieg um 14 Prozent. Der Umsatz mit Azure wuchs um 90 Prozent verglichen mit 97 Prozent im letzten Quartal.

"In diesem Quartal haben wir 20 Milliarden Dollar in der kommerziellen Cloud ARR überschritten und damit das Ziel übertroffen, das wir uns vor etwas mehr als zwei Jahren gesetzt haben", so Satya Nadella, Chief Executive Officer bei Microsoft. "Unsere Ergebnisse spiegeln die Beschleunigung der Innovation und die verstärkte Nutzung und das Engagement in allen unseren Geschäftsbereichen wider, da Kunden sich weiterhin für Microsoft entscheiden, um sie bei der Transformation zu unterstützen."

Das Wachstumspotenzial von Azure ist nach wie vor sehr hoch. So prognostizierte Gartner kürzlich, dass der weltweite Umsatz des Marktes für Public Cloud Services im Jahr 2017 um 18,5 Prozent auf 260,2 Milliarden US-Dollar steigen wird, verglichen mit 219,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016. Obwohl die Public Cloud stärker wächst als ursprünglich prognostiziert, rechnet Gartner ab 2018 mit einem weiteren Wachstum. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Globale IT-Ausgaben steigen 2018 weiter an
17. Januar 2018 - Die weltweiten IT-Ausgaben für 2018 sollen sich auf insgesamt etwa 3,7 Billionen US-Dollar belaufen, was einem Anstieg von 4,5 Prozent gegenüber 2017 entspricht.
Halbleiter-Umsatz soll 2018 um 7,5 Prozent auf 451 Milliarden Dollar zulegen
16. Januar 2018 - Laut Gartner wird der Umsatz mit Halbleitern im laufenden Jahr um 7,5 Prozent ansteigen. Damit wird die bisherige Schätzung deutlich nach oben korrigiert.
Fortinet baut Cloud-Security-Portfolio für AWS-Kunden aus
6. Dezember 2017 - Amazon Web Services (AWS) hat sich dem Fortinet Fabric-Ready Partnerprogramm angeschlossen. Damit wollen die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit intensivieren, um neue Lösungen für Cyber-Sicherheit für AWS anzubieten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER