Netgear gliedert Sicherheitskamera-Sparte aus

Netgear gliedert Sicherheitskamera-Sparte aus

(Quelle: Arlo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Februar 2018 - Netgear hat erklärt, Arlo, die Sparte für Sicherheitskameras, als eigene Firma auszugliedern, die auch an der Börse gelistet werden soll. Neuer CEO wird Matthew McRae.
Netgear hat zusammen mit den Geschäftszahlen veröffentlicht, dass die Sparte für Smart-Home-Kameras, Arlo, unabhängig wird und im zweiten Halbjahr 2018 auch an der Börse gelistet werden soll.

Der Zeitpunkt sei gut, so Patrick Lo, Netgear CEO. Beide Unternehmen seien stark genug, getrennt voneinander zu funktionieren. Der Markt bedingt die Entscheidung: Marktführer Amazon, Nest, Ring und andere Hersteller haben sich bereits erfolgreich positioniert. Dabei nutzen einige Hersteller KI-Algrorithmen, um etwa Verbrecher von Haustieren zu unterscheiden.

Zum CEO der neuen Firma wird Matthew McRae. McRae ist seit vier Monaten SVP of Strategy bei Netgear und war davor Chief Technology Officer und Head of Marketing bei Vizio. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Netgear-Zahlen überzeugen, Ausblick weniger
26. Oktober 2017 - Netzwerk-Spezialist Netgear lag sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz über den Erwartungen. Dass die Aktie dennoch negativ reagierte, lag primär am verhaltenen Ausblick aufs laufende Quartal.
Also Schweiz vertreibt neu Netgear-Produkte
6. April 2017 - Der Distributor Also Schweiz erweitert das Portfolio um Consumer- und Business-Lösungen des Netzwerkspezialisten Netgear.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER