Gartner

in der Berichterstattung von


17. Oktober 2017 - Der Marktforscher Gartner erwartet das höchste Marktwachstum seit 2015 und sieht Smartphones überschätzt. PCs und Tablets würden weiterhin häufiger genutzt und müssten vielfach modernisiert werden.
12. Oktober 2017 - Im Jahr 2017 wird der weltweite Halbleiter-Markt einen Umsatz von rund 411 Milliarden US-Dollar generieren. Der wichtigste Wachstumsfaktor ist dabei weiterhin der Speicherplatz.
11. Oktober 2017 - Im dritten Quartal 2017 wurden weltweit 67 Millionen PCs verkauft – 3,6 Prozent weniger als in der Vorjahresperiode. Damit befinden sich die Absätze im PC-Markt im zwölften Quartal in Folge im Sinkflug.
12. September 2017 - Der weltweite Server-Markt konnte das zweite Quartal 2017 mit einem Plus von 2,4 Prozent abschliessen. Die Umsätze stiegen dabei um 2,8 Prozent. In der Region EMEA war das Wachstum mit 0,9 Prozent jedoch weitaus geringer.
24. August 2017 - Der weltweite Wearable-Markt wächst rasant. 2017 sollen rund 310,4 Millionen Geräte verkauft werden. Das entspricht einem Wachstum von 16,7 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode.
22. August 2017 - Laut Gartner wurden im zweiten Quartal weltweit 6,7 Prozent mehr Smartphones verkauft als vor einem Jahr. Samsung kann dabei überdurchschnittlich zulegen.
16. August 2017 - Im laufenden Jahr werden weltweit rund 86,4 Milliarden Dollar in die IT-Sicherheit investiert, das sind 7 Prozent mehr als noch im letzten Jahr. Im Jahr 2018 sollen die Investitionen gar 93 Milliarden Dollar erreichen.
16. August 2017 - Gartner zeigt mit dem "Hype Cycle for Emerging Technologies", wo sich die wichtigsten aufkommenden Technologien im Trend-Zyklus befinden. Ganz oben finden sich dabei Deep Learning und Cognitive Computing.
3. August 2017 - Vertraut man der Prognose des Analystenhauses Gartner, so werden im Halbleitermarkt im Jahr 2017 weltweit 77,795 Milliarden Dollar umgesetzt. Damit würde in diesem Segment 10,2 Prozent mehr investiert als noch im Vorjahr.
19. Juli 2017 - Markt-Euphorie und zunehmendes Interesse an künstlicher Intelligenz sorgen immer mehr dafür, dass Software-Verkäufer die Technologie in ihre Produktstrategien einbinden. Analysten prognostizieren, dass AI-Technologie bis 2020 Teil von fast jedem Software-Produkt sein wird.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER