Samsung investiert weiter in Chip-Sparte

Samsung investiert weiter in Chip-Sparte

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juli 2017 - Samsung investiert rund 17,8 Milliarden Franken in zwei südkoreanische Produktionsstätten. Damit will der Konzern seine Marktführerschaft im Speicherchip-Bereich weiter ausbauen.
Durch eine Milliardeninvestition will der südkoreanische Elektronik-Produzent Samsung seine Position als Marktführer in der Speicherchip-Sparte weiter ausbauen. Der Konzern kündigte an, Dafür rund 17,8 Milliarden Franken in zwei südkoreanische Produktionsstätten zu investieren.

Durch die Investition könnten so bis 2021 440'000 neue Arbeitsplätze entstehen. Ausserdem will Samsung auch in China die Produktion ausbauen, nähere Angaben dazu machte das Unternehmen allerdings nicht. Die Chip-Branche rechnet derweil in diesem Jahr mit Rekordgewinnen. Grund dafür ist das knappe Angebot von Speicherchips (NAND) bei gleichzeitig hoher Nachfrage nach grösserer Speicherkapazität in Smartphones und Servern.

Samsung investiert als Marktführer fast neun Milliarden Euro jährlich in die Chip-Sparte. Durch die erhöhte Investition soll der Konzern nun darauf abzielen, den Vorsprung gegenüber der Konkurrenz weiter auszubauen. Neben Samsung investierten auch Toshiba und SK Hynix in den letzten Jahren mehrere Milliarden in die Speicherchip-Produktion. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Apple vor Deal mit LG Display als OLED-Zulieferer
4. Juli 2017 - Apple soll seine Zuliefererkette für Displays erweitern und steht offenbar kurz vor einem Deal mit LG Display. Neben Samsung soll das Unternehmen OLED-Displays für das kommende iPhone 8 liefern.
Samsung baut weltweit grösste OLED-Fertigungsanlage
4. Juli 2017 - Samsung will offenbar die weltweit grösste Anlage für die Fertigung von OLED Displays bauen. Diese soll eine um rund 30 Prozent höhere Kapazität haben als bisherige Anlagen.
Samsung spannt mit der Vermittlungsplattform Mila zusammen
14. Juni 2017 - Die Vermittlungsplattform Mila und Samsung Schweiz partnern. Wer Hilfe beim Einrichten seines neuen Galaxy S8 oder S8+ braucht, kann künftig seine Anfrage auf Mila posten und soll innerhalb von drei Stunden Rückmeldung bekommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER