Samsung investiert 7 Milliarden in NAND-Speicher-Produktion

Samsung investiert 7 Milliarden in NAND-Speicher-Produktion

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. August 2017 - Samsung will in den nächsten drei Jahren rund 7 Milliarden in die NAND-Speicher-Chip-Produktion in Xi'an, im Nordwesten von China, investieren.
Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung will in den nächsten drei Jahren rund 7 Milliarden US-Dollar in die NAND-Speicher-Chip-Produktion investieren. Dazu will der Konzern die Fertigungsanlage in Xi'an, im Nordwesten von China, ausbauen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden 2,3 Milliarden des geplanten Investments bereits genehmigt.

Bereits im vergangenen Juli hatte Samsung angekündigt (Swiss IT Reseller berichtete) rund 17,8 Milliarden Franken in zwei südkoreanische Produktionsstätten zu investieren und dabei auch bekannt gegeben, auch in Xi'an eine neue Produktionslinie zu planen, gab zu diesem Zeitpunkt aber noch keinen Investitionsbetrag an. Bereits 2014 hatte Samsung die erste Fertigungsstätte in Xi'an in Betrieb genommen. Samsung hält rund 38 Prozent am weltweiten NAND-Flash-Speicherchip-Umsatz. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung investiert weiter in Chip-Sparte
5. Juli 2017 - Samsung investiert rund 17,8 Milliarden Franken in zwei südkoreanische Produktionsstätten. Damit will der Konzern seine Marktführerschaft im Speicherchip-Bereich weiter ausbauen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER