HPE über Erwartungen, Meg Withman tritt zurück

HPE über Erwartungen, Meg Withman tritt zurück

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. November 2017 - Im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen, die ganz ordentlich ausfielen, hat Hewlett Packard Enterprise den Rücktritt von CEO Meg Withman angekündigt. Sie wird den Chefsessel im kommenden Februar räumen.
HPE über Erwartungen, Meg Withman tritt zurück
(Quelle: Hewlett Packard Enterprise)
Hewlett Packard Enterprise hat die Ergebnisse für das per 31. Oktober abgeschlossene vierte Geschäftsquartal bekanntgegeben und bei der Gelegenheit den Rücktritt von CEO Meg Withman auf kommenden Februar verkündet.

Im jüngsten Quartal erzielte HPE Einnahmen über 7,7 Milliarden Dollar, was einem Plus gegenüber Vorjahr von rund 5 Prozent entspricht und auch die Prognosen der Marktbeobachter übertrifft. Positiv lief es insbesondere in den Sparten Networking (plus 21 Prozent) und Storage (plus 5 Prozent), während die Server-Einnahmen um 5 Prozent zurückgingen. Unter dem Strich resultierte ein Nettogewinn über 400 Millionen Dollar oder von 29 Cents pro Aktie ohne Sonderposten, womit man leicht über den Analystenschätzungen zu liegen kam.

Während man mit den Quartalsergebnissen die Erwartungen somit erfüllte, lieferte man eine enttäuschende Gewinnprognose fürs laufende Quartal, die markant unter den mittleren Schätzungen der Marktbeobachter zu liegen kam. Ob die Aktie infolge des enttäuschenden Ausblicks oder wegen dem Rücktritt von Meg Withman zwischenzeitlich um bis zu 7 Prozent einknickte, ist ungewiss.

Über einen Abgang von Meg Withman wurde in den letzten Monaten immer wieder spekuliert. Zuletzt hiess es, sie stünde auf der Short-List für den Posten des Uber-CEOs, der dann allerdings an Dara Khosrowshahi ging. Die heute 61-jährige Whitman gilt laut "Forbes" als eine der reichsten Frauen Amerikas und machte sich ihren Namen als Chefin des Auktionshauses Ebay, wo sie zwischen 1998 und 2008 als CEO amtete und den Umsatz von einigen Millionen jährlich auf über 8 Milliarden steigerte. Ab 2011 übernahm sie dann die Leitung von Hewlett Packard und begleitete 2015 eine der grössten Konzernaufteilungen der US-Wirtschaftsgeschichte. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

George Hope übernimmt globale Distributions-Leitung bei HPE
17. November 2017 - Mit George Hope hat Hewlett Packard Enterprise einen neuen Verantwortlichen für das globale Distributionsgeschäft ernannt. Hope stiess im Rahmen der Übernahme von Simplicity zu HPE, wo er für den Channel verantwortlich zeichnete.
Entlassungswelle bei HP Enterprise
22. September 2017 - Hewlett Packard Enterprise soll vor einer Entlassungswelle stehen, im Zuge derer rund 5000 Stellen abgebaut werden sollen. Betroffen seien nicht nur Mitarbeitende in den USA, sondern auch in den ausländischen Niederlassungen.
HPE im dritten Quartal im Aufwind
6. September 2017 - Hewlett Packard Enterprise hat die Unternehmenszahlen für das dritte Quartal kommuniziert und besser abgeschnitten als erwartet. Der Umsatz wuchs um 3 Prozent, während der Nettogewinn von 165 Millionen Dollar ebenfalls über den Erwartungen lag.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER